Akupunktur für Tiere

Ich akupunktiere nach der TCM alle Tiere entweder mit Nadeln oder mit Laser.

Meine Methoden richten sich nach den 9 Theroien der Akupunktur.

 

Die Akupunktur ermöglicht viele Krankheiten schneller heilen zu lassen bzw. gar nicht zum ausbrechen kommen zu lassen. Es wird hauptsächlich für Pferde bei:

  • Störungen des Bewegungsapparats, z. B. bei Rückenproblemen, zahlreichen Lahmheitserscheinungen
  • Störungen des Nervensystems
  • Schmerztherapie vor und nach Operationen
  • Atemwegserkrankungen
  • Hauterkrankung
  • und vielen mehr

 

bei Kleintieren:

  • Störungen des Bewegungsapparats, z. B. Hüftgelenksdysplasie, Arthritis, Bandscheibenproblemen, Verletzungsfolgen
  • Hauterkrankungen
  • Störungen des Nervensystems
  • Atemwegserkrankungen
  • Auch viele andere Erkrankungen reagieren gut auf Akupunktur

 

bei Kühen:

  • Fruchtbarkeitsstörungen, Anöstrie
  • Saugschwäche beim Kalb
  • Atemschwäche beim Kalb
  • Gedeihstörungen
  • Fressunlust, Energiemangel
  • Festliegen
  • Geburtsunterstützung
  • Auch viele andere Erkrankungen reagieren gut auf Akupunktur

 

ebenso können auch Ziegen, Schafen, Schweinen, Hühner uvm. akupunktiert werden.

Wie funktioniert die Akupunktur?

Man weiß inzwischen, dass Akupunktur alle wichtigen physiologischen Systeme beeinflusst. Primär wirkt sie über das
Zentralnervensystem, das auf Bewegungsapparat, Hormonsystem und Herz-Kreislauf-System wirkt. Akupunktur kann
mehr als nur Schmerzlinderung bewirken. Die Wirkung hängt dabei von der behandelten Störung und der Wahl der
behandelten Punkte ab.
Die wichtigsten Wirkungen der Akupunktur sind:
• Sie verbessert die Durchblutung
• Sie bewirkt die Freisetzung zahlreicher Neurotransmitter und Neurohormone; unter anderem fördert sie die
Ausschüttung von Endorphinen ( natürliche schmerzlindernde Hormone des Körpers),
• Sie lindert Muskelkrämpfe

"Werkzeug"

  • Nadeln
  • Laser
  • Moxa

Preise:

Akupunktur:

auf Anfrage

Nach dem deutschen Heilmittelwerberecht §3 weise ich darauf hin:

 

Bei der hier vorgestellten Methode, sowohl therapeutischer als auch diagnostischer art, handelt es sich um Verfahren der alternativen Medizin, die wissenschafltich umstritten und schulmedizinisch nicht anerkannt sind. Sie ersetzen nicht den Besuch beim Tierarzt!